Freitag, 11. September 2015

Urlaubs-Post No 9

Jetzt haben wir euch aber lange auf den nächste Teil unserer Urlaubserlebnisse warten lassen, was aber nicht an uns lag, sondern an Frauchen, die abends keine Lust mehr hatte, sich mit uns vor den Laptop zu setzen. Sie sagt, weil sie bei der Arbeit so viel in die Kiste schaut.

Wir sind ja schließlich mit dem Boot auf unserer Pirateninsel angelangt (klick) und sind erschöpft nach den vielen neuen Eindrücken in unserem Bett, in dem wir uns sehr geborgen fühlen, eingeschlafen.


Am nächsten Tag stellten wir fest, dass wir die Reise zur Insel gar nicht geträumt hatten, sondern tatsächlich von Wasser umgeben waren. Von viel Wasser.


Was ein Glück war unser Boot über Nacht nicht weggeschwommen. Da hatten wir nämlich etwas Angst davor. Soooo gut hatten wir am anderen See das Schwimmen noch nicht gelernt, dass wir hätten den Kilometer zurück schwimmen können. Aber Frauchen hatte es an die Leine gelegt.


Molly und ich machten uns auf, die Insel zu erkunden. Und vielleicht würden wir ja tatsächlich noch einen Schatz finden.


Vom Felsen aus konnte ich weit hinaus aufs Wasser schauen.


"Komm schnell Molly, wir gucken mal auf der anderen Seite!"


Auf der Rückseite ebenfalls viel Wasser. So etwas hatten wir noch nie erlebt.


Wir suchten uns einen guten Aussichtsposten und schauten so weit das Auge reicht. Ein großer Vogel kam vorbei geflogen. Ob der uns beim Suchen helfen konnte?


"Hey, Vogel, erzähl uns mal, was du da in der Luft sehen kannst! Hast du schon einen Piratenschatz entdeckt?" Ach wenn wir nur so hoch fliegen könnten. Dann hätten wir einen viel besseren Überblick.


"Molly, was hast du gefunden?"


Leider hatte Molly auch noch nix gefunden. Sehr schade!

Diese ganze Suche war ziemlich ermüdend.


Es war Zeit für ein kleines Schläfchen auf der Terrasse.


Liebe Grüße
Finchen und Molly

Kommentare:

  1. Boah, eine ganze Insel nur für euch. Das ist ja toll. Spielen, flitzen, alles erkunden und Hund kann sich nicht verlaufen. Nicht nach oben gucken ... ihr müsst buddeln. Schätze sind immer vergraben.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Emma und Lotte,

      oh nein, haben wir die ganze Zeit falsch nach dem Schatz gesucht! Das hättet ihr uns aber auch etwas früher verraten müssen.

      Liebe Grüße
      Molly und Finchen

      Löschen
  2. Ich finde es immer noch klasse, dass ihr eine ganze Insel für euch hattet, auch wenn da offenbar Leinenpflicht für Boote besteht. Aber besser für die, als für euch :-) Mal sehen, ob der Schatz sich dann doch noch zeigte.

    Liebe Grüße

    Britta & Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo ihr beiden,

      ja, das war schon ganz schön klasse. Die ganze Zeit durften wir off-line sein. Klar, im Gegensatz zum Boot. Da hat Frauchen immer aufgepasst, dass es nur off-line war, wenn wir drin saßen.

      Liebe Grüße
      Molly und Finchen

      Löschen
  3. Das ist eine herrliche Geschichte rund um den Urlaub auf der Insel. Was für ein wunderbarer urlaub. Wir sind so begeistert...

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut uns, dass euch unser Urlaubsbericht gefällt. Wir haben ja auch wirklich viele neue Eindrücke gesammelt.

      Liebe Grüße
      Molly und Finchen

      Löschen